Amnesty International Gruppe Lüneburg

Impressum | Login

Gruppe Lüneburg

Willkommen bei der Lüneburger Gruppe von Amnesty International

Amnesty International ist eine weltweite - von Regierungen, politischen Parteien und Ideologien unabhängige - Bewegung von Menschen, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte engagieren. Seit ihrer Gründung 1961 als Gefangenenhilfe-Organisation hat Amnesty sich inzwischen zu einer Menschenrechts-Organisation entwickelt. Mit 2,2 Millionen Mitgliedern, Förderern und Unterstützern in über 150 Ländern rund um den Globus. Menschenrechtsarbeit kostet Geld, aber sie ist nicht umsonst. Sie bewirkt, dass Menschen freigelassen werden, die zu Unrecht inhaftiert sind, oder dass sie Hafterleichterungen bekommen, medizinisch behandelt werden und ihre Angehörigen sehen können. Amnesty International ist finanziell völlig unabhängig von Regierungen. Die Organisation finanziert ihre Arbeit ausschließlich von den Spenden und Unterstützungen, die Mitglieder und Förderer einbringen.

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13.11.2018

Veranstaltungshinweis: Montag, 10.12.2018

Amnesty International lädt ein zum Tag der Menschenrechte: Kurden im Kreuzfeuer, Kamal Chomani, irakisch-kurdischer Journalist im Gespräch mit Dr. Steffi Hobuß, Leuphana Lüneburg,

Musik: Farrokh Fouladi, Iran

Montag, 10. Dezember 2018, 19 Uhr im Foyer der VHS Lüneburg, Eintritt frei, kleines Buffet

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Veranstaltungshinweis: 10.12.2017

Maulkorb für die freie Presse

Sonntag,10. Dezember 2017 um 18.00 Uhr im Foyer der Volkshochschule Lüneburg in der Haagestraße. Humayro Bakhtiyar, Journalistin aus Tadschikistan im Gespräch mit Tina Scheef

Musik: Avag Khachatryan, Duduk, Gastbeitrag: Dr. Julia Verlinden, MdB

Bufett. Eintritt frei.

Attach:Flyer_Maulkorb.pdf

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

12.04.2017

Veranstaltungshinweis: Treffpunkt Menschenrechte

Zeit: 12.04.2017, 19:30 Uhr

Ort: Foyer der VHS, Haagestr. 4, Lüneburg

Die Lüneburger Amnesty-Gruppen informieren über ihre aktuellen Projekte, wie Menschenrechtsarbeit vor Ort aussieht und wie Interessierte dazu kommen können. Eintritt frei.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Veranstaltungshinweis: 05.10.2016, 19.30 Uhr, Heinrich-Heine-Haus

Unternehmen vor Gericht

Miriam Saage-Maaß im Gesprch mit Tina Scheef. Veranstltung in Kooperation mit dem Literaturbüro Lüneburg e.V. Eintritt 7 € / 5 € ermäßigt, Kartenreservierung unter: 04131/3093687

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08.09.2016

Gute Neuigkeiten

Bahareh Hedayat aus der Haft entlassen! Nach mehr als sechs Jahren in Haft ist die iranische Menschenrechtsaktivistin Bahareh Hedayat endlich frei.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

12. & 18. August 2016

Noch schlägt das Herz des Iran

Wir zeigen in den Räumen der VHS Lüneburg eine Ausstellung über iranische Frauen, die sich für Menschenrechte einsetzen. Zu Ihnen gehört auch Bahareh Hedayat, für deren Freilassung wir uns aktuell einlassen.

Am 12.08.2016 um 19 Uhr findet die Ausstellungseröffnung statt, die musikalische Begleitung wird Uwe Friedrich spielen. Außerdem gibt es ein Buffet. Der Eintritt ist frei.

Am 18.08.2016 findet ebenfalls in den Räumen der VHS Lüneburg und im Rahmen der Ausstellung ein Konzert der Gruppe Afshari statt, die persische Musik mit Jazz vereinen. Beginn ist im 19 Uhr, der Einrtitt frei.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.